Archiv für den Monat: August 2015

Lange Nacht der Startups am Samstag, 05. 09. 2015

Gerade,  während ich mich auf die Vorlesung "Zeit- und Selbstmanagement" vorbereite, ließ ich mich vom Newsletter der Digitalen Wirtschaft der IHK Berlin ablenken. Übrigens sehr zu empfehlen, vgl. https://www.ihk-berlin.de/servicemarken/Newsletter/Newsletteruebersicht/2250508 Das Wichtigste bei der E-Mail-Bearbeitung - das belegen Studien zum Zeitmanagement immer wieder - ist, dass man jede E-Mails nur EINMAL anfasst und dann was mit der gemacht haben muss:
  1. Wegwerfen (sofort oder nach dem lesen),
  2. weiterleiten (zur Information oder Delegation) delegieren,
  3. auf Termin oder auf To-Do-Liste legen oder
  4. wenn es maximal 5 Minuten dauert, EINFACH TUN!
Okay, also gelesen, dass die Startup-Nacht am 05.09. ab 17:00 Uhr das dritte mal von der IHK, Microsoft, der Telekom und anderen durchgeführt wird, in sicher interessanten Berliner Locations. Wollte ich dann gleich für mich auf Termin legen - aber Mist, da bin ich zu einer Hochzeit eingeladen. Also wegwerfen? Oder diesen Blogbeitrag verfassen. Also, liebe BWL-Digitale-Wirtschaft-Interssierten: Für fünf Euro seid ihr dabei, vielleicht gibt es sogar noch Freitickets? Vgl. http://www.ihk4startups.berlin/ für die Email für Freikarten, und http://www.startupnight.de/startups/startups-a-z.html - am Einfachsten auf "Locations" klicken - für die angemeldeten Startups, die da dann wohl ausstellen? Sicher nett, die bunte Startup-Atmosphäre Berlins zu schnuppern, wer hingeht, möge berichten, gerne hier als Kommentar - ansonsten einen schönen Tag noch - hoffentlich mit einem leeren E-Mail-Postfach, Anne König.

Stundenplan ist online – und kann mehr als nur den Stundenplan zeigen

Hallo in die Runde der Mitlesenden, lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen. Das lag nicht nur am Zeitmangel in den letzten Vorlesungswochen (ja, ja, auch die Lehrenden leiden unter den Prüfungen ...), sondern auch am mangelnden Wissen über meine Zielgruppe, also Sie große/r Unbekannte/r. Seit dem 15. Juli 2015 konnte sich ja keiner mehr für den ersten Jahrgang bewerben, und die nächste Bewerbung ist erst zum 15. Juli 2016 für das WiSe 16/17 möglich. Doch jetzt müssten die ersten, die die NC-Hürde genommen haben, in den nächsten Tagen ihre Zulassung bekommen (freue mich über jeden Hinweis, dass das passiert ist, denn für mich ist die Studienverwaltung zur Zeit eine "Black Box", die arbeiten dort wie die Hölle und man stört sie möglichst nicht dabei), und für die ist sicher interessant, wie der Stundenplan konkret aussieht. Hier ist er - nicht im schicken Layout, aber praktisch: Stunden- und Raumplanung Beuth Hochschule. Sie werden selbst damit zurecht kommen - beachten Sie aber auch diverse Zusatznutzen:
  • Wer "nur" auf Stundenplan - Studiengang - Semester klickt, erhält auch nur die Übersicht für den vorgeschlagenen Stundenplan seines Studiengangs und seines Semesters. Aber unsere Stunden- und Raumplanung, so hässlich wie sie ist, bietet mehr.
  • Individueller Stundenplan: Sobald die Belegfunktion freigeschaltet ist (das passiert erst zu Beginn des Semesters und Sie erfahren alles über die Erstsemesterveranstaltungen) stellt das System ihren persönlichen Stundenplan zusammen. Kann ja sein, dass Sie nicht alles belegen wollen, oder bereits was aus dem Studium Generale (dazu in einem anderen Blog demnächst mehr auf diesem Kanal) dazu buchen. Oder in einen anderen Studiengang reinhorchen wollen.
  • "Profs erreichen": Wer mit einem von uns sprechen möchte, hat natürlich die Möglichkeit, die Sprechstunde aufzusuchen. Das ist aber misslich bei nicht fest angestellten Lehrkräften, die keine Sprechstunden anbieten (weil sie auch keine Räume haben und dafür auch kein Geld bekommen ....). Doch alle sind ja an der Beuth, wenn sie lehren - und das finden Sie über die Auswahl "Stundenplan Lehrkraft" links. Es erscheint dann rechts ein Untermenü mit allen Namen aller Lehrenden - und dann deren Stundenplan für Präsenzen (Online-Lehre ist nicht enthalten, da man dafür ja keinen Raum braucht ....). So kann man sich mit der Lehrkraft leichter verabreden, vor oder nach der Präsenzlehre werden die das sicher leichter ermöglichen als an einem Termin, wo sie extra an die Beuth kommen müssten.
  • "Projektraum buchen": Wer einen Seminarraum z. B. für Projektarbeiten braucht, hat viele Möglichkeiten. Bevorzugt wird die Mensa außerhalb der Essenszeiten und die gesondert ausgewiesenen "Lernräume". Wenn man aber sicher sein will, Platz zu finden, um in Ruhe ggf. im Team was machen zu können, kann man im Untermenü "Raumplan" mal stöbern, welcher Raum frei ist. Und dann eine Mail an vrp@beuth-hochschule.de, vgl. auch Veranstaltungs- und Raumplanung Beuth Hochschule, schreiben, Wunschraum/Wunschzeit/Namen/Studiengang und den Grund der Buchung angeben, und in den meisten Fällen kriegt man den dann auch von Herrn Borries per e-mail bestätigt.
Also, bis hoffentlich bald persönlich (allerdings nur 44 von Ihnen ... wir sind deshalb zulassungsbeschränkt, da wir nicht alle aufnehmen können, die sich beworben haben), Anne König.