Lange Nacht der Startups am Samstag, 05. 09. 2015

Gerade,  während ich mich auf die Vorlesung „Zeit- und Selbstmanagement“ vorbereite, ließ ich mich vom Newsletter der Digitalen Wirtschaft der IHK Berlin ablenken. Übrigens sehr zu empfehlen, vgl. https://www.ihk-berlin.de/servicemarken/Newsletter/Newsletteruebersicht/2250508

Das Wichtigste bei der E-Mail-Bearbeitung – das belegen Studien zum Zeitmanagement immer wieder – ist, dass man jede E-Mails nur EINMAL anfasst und dann was mit der gemacht haben muss:

  1. Wegwerfen (sofort oder nach dem lesen),
  2. weiterleiten (zur Information oder Delegation) delegieren,
  3. auf Termin oder auf To-Do-Liste legen oder
  4. wenn es maximal 5 Minuten dauert, EINFACH TUN!

Okay, also gelesen, dass die Startup-Nacht am 05.09. ab 17:00 Uhr das dritte mal von der IHK, Microsoft, der Telekom und anderen durchgeführt wird, in sicher interessanten Berliner Locations. Wollte ich dann gleich für mich auf Termin legen – aber Mist, da bin ich zu einer Hochzeit eingeladen. Also wegwerfen?

Oder diesen Blogbeitrag verfassen.

Also, liebe BWL-Digitale-Wirtschaft-Interssierten: Für fünf Euro seid ihr dabei, vielleicht gibt es sogar noch Freitickets?

Vgl. http://www.ihk4startups.berlin/ für die Email für Freikarten, und http://www.startupnight.de/startups/startups-a-z.html – am Einfachsten auf „Locations“ klicken – für die angemeldeten Startups, die da dann wohl ausstellen?

Sicher nett, die bunte Startup-Atmosphäre Berlins zu schnuppern, wer hingeht, möge berichten, gerne hier als Kommentar – ansonsten einen schönen Tag noch – hoffentlich mit einem leeren E-Mail-Postfach, Anne König.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.